Re: connected <Spammuseum-Chatbook>
Beate Baumgärtner und Stefanie Reling

Vom 26. April bis 17. Mai 2015 präsentierten Beate Baumgärtner und Stefanie Reling in der Wendelinskapelle des Kunstforums Weil der Stadt zum zweiten Mal das Projekt „Spammuseum-Chatbook“.

Beide Künstlerinnen beziehen Ihr „Rohmaterial“ aus dem World Wide Web, ihr Interesse gilt den Kommunikationskulturen, die im digitalen Netz gedeihen. Das aus der digitalen Welt gezogene und meist ungeliebte Vokabular wird interpretiert, umgewandelt und als Collage mit Material aus Spammuseum und Chatbook an die reale Welt zurück geschickt. In ihrer Anordnung an der Wand finden sich inhaltliche Bezüge aus beiden Bereichen; thematisch gruppiert und in verschiedenen Medien aus Texten, Zeichnungen, Prints, Objekten und Projektionen visualisiert. Im Dialog mischen sich Zitate bzw. Interpretationen aus Chatrooms und Spammails.
Die erste gemeinsame Präsentation von „Spammuseum-Chatbook“ wurde 2013 im Museum Biedermann in Donaueschingen gezeigt.

Eröffnungsrede von Petronela Soltész >>