zu Gast im Kayoticmobil, Sommer 2020 / guest artist summer 2020, Kayoticmobil
eurape.org

Kayoticmobil, mobiler Kunstraum mit dem Modell des Kunstbezirk Stuttgart / mobile artspace with modell of Kunstbezirk Stuttgart

Im Juni 2020, vor meiner Haustür: EURAPE.ORG – ein wunderbares Projekt von @kayoticmobil, ein mobiler Kunstraum während des lockdowns, um die Möglichkeiten sozialer und politischer Ansätze in der virtuellen Ausstellungsrealität zu erkunden und in Verbindung zu bleiben.
Die Künstler und Kuratoren Julia Wenz und Peter Franck nutzen die vorübergehende Schließung von Ausstellungsräumen, um Analoges und Digitales miteinander zu verweben. Gezeigt werden prozessorientierte Kunstwerke, einschließlich ihrer Zwischenergebnisse und Erfahrungen. Mit anderen Worten: alles, was über die „fertige“ Ausstellung hinausgeht. Dies bietet mehr Raum für Experimente und lässt die Besucher am sonst verborgenen Teil einer Ausstellung teilhaben.
Die folgenden Abbildungen und Videos beschreiben den Entstehungsprozess der Ausstellung ‚Time it was done / Es wurde Zeit getan‘.

June 2020, on my doorstep: EURAPE.ORG – a lovely project by @kayoticmobil. It’s a mobile art space during lockdown to stay tuned and explore the possibilities of social and political approaches on the virtual exhibition reality.
The artists and curators
Julia Wenz and Peter Franck use the temporary closure of exhibition spaces to interweave analog and digital. On display will be process-oriented art work, including its interim results and experiences. In other words, everything that goes beyond the „finished“ exhibition. This offers more space for experiments and allows visitors to participate in the otherwise hidden part of an exhibition.
The following illustrations and videos describe the process of creating the exhibition ‚Time it was done / Es wurde Zeit getan‘.

Zeit pflanzen – Planting Time

Sucht man nach einem Bild, um „Zeit“ zu visualisieren, dann wären das Spinnweben für mich . Sie hinterlassen bei mir das gleiche faszinierende und unheimliche Gefühl, das ich in einem verlassenen Haus eines früheren Jahrhunderts empfinden würde – allein gelassen, still und leise immer noch Staub ansammelnd, über Jahre und Jahre hinweg – und voller Geschichten, die man nicht lesen, sondern sich nur vorstellen kann.
If you’re looking for an image to visualize ‚time‘ it would be cobwebs for me. They leave me with the same fascinating and creepy sensation, that I would get in an abandoned house of a former century – left by itself, quietly still collecting dust, over years and years, and full of stories you can’t read, but only imagine.

Zeit nehmen 01 – Taking Time 01

Dieses Video und die dazu gehörige Arbeit „Happy Birthday“ ist dem Moment gewidmet, an dem Du realisierst, dass die Zeichen des Alterns nicht mehr aufzuhalten sind.
This video and the accompanying work „Happy Birthday“ is dedicated to the moment when you realize that you can’t fight the signs of aging any longer.

„Happy Birthday“ (see this fight aging – dieses Kampfaltern sehen)
Sticker, Labelprint, Spinnweben, Rahmen / sticker, labelprint, cobwebs, frame
18 x 13 cm